Die neue Vorstandschaft des SC-Orschweier

Zurück zur vorigen Seite

v. links n. rechts:

Achim Stoll
Arnd Ruoff
Huber Mösch
Michael Schmidt
Achim Künle
Frank Obergfölll
Rudi Aman
Margarete Schaub
Meinrad Weber
Alfons Obergföll
Bernd Dosch
Brigitte Schaub
Irene Maier
Rene Olivier
Jannick Obergföll

Sportlich und finanziell im grünen Bereich: Beim SCO ist alles im Lot.   

Orschweier (mm 17.02.06). Auch im letzten Jahr hatten die Mitglieder des Sportclubs Orschweier (SCO) wieder zahlreiche Arbeitseinsätze zu bewältigen, wie ihr Vorsitzender Frank Obergföll auf der Jahreshauptversammlung berichtete. So wurde der Grillplatz fertiggestellt und überdacht, die marode elektrische Anlage im benachbarten Clubheim auf Vordermann gebracht. Außerdem wurde ein neuer Brunnen zur Beregnung der Spielplätze geschlagen, von der Stadt bezahlt, um künftig Trinkwasser zu sparen. Die dazu nötigen Erd- und Ver-legearbeiten erledigten 20´freiwillige Männer mit Hilfe eines von der Firma Kiesel kostenlos gestellten Baggers, dabei konnten auch gleich neue Leitungen für die Flutlichtanlage in einem Arbeitsgang gelegt werden. Später wurden neue Maste gesetzt und in schwindelnder Höhe mit Strahlern bestückt. Auch bei den Veranstaltungendes SCO hatten viele Helfer mit anzupacken. So beim Tanz in den Mai, der mit neuem Konzept zum Erfolg wurde, und dem Stadtfest, bei dem allerdings durch das schlechte Wetter Umsatzeinbußen hingenommen werden mussten.  Dafür entschädigte das bestens besuchte mehrtägige Baggelochfest mit zahlreichenTurnieren und einem abschließenden Handwerkervesper, eine der Haupteinnahmequellen des Vereins. Aber auch die ganzjährige Schrottsammlung sorgte dafür, dass die Kasse trotz zahlreicher Ausgabennicht ins Minus geriet. Rechner Bernd Dosch hatte einen Überschuss von rund 1 200 Euro erwirtschaftet, damit können die seit Jahren angesparten Rücklagen für eine Clubhaus- Sanierung weiter erhöht werden. Obergföll dankte insbesondere dem Organisations- und Arbeitsteam unter der Leitung von Meinrad Weber, Achim Stoll, Michael Schmidt, Bernhard Meier, Reiner Büchele und Rudi Amann, dass dieses Ergebnis mit er-möglicht hatte. Vom Fußball - Spielausschuss berichtete deren scheidender Leiter Uwe Schütz: Die zweite Mannschaft hatte in der letzten Saison tatsächlich ihre Meisterschaft in der Kreisliga C verteidigt, steht mit stark verjüngten Kader aktuell auf dem dritten Platz. Die erste Mannschaft hatte sich in derB- Liga wacker gehalten, das angestrebte Minimalziel eines fünften Platzes erreicht, derzeit liegt sie nur zwei Punkte hinter den Spitzenmannschaften aus Mahlberg und Seelbachzurück. Trainer Reiner Heitz habe neue Wege eingeschlagen, abzulesen auch an deutlich höherer Trainingsbeteiligung.

 Vorsitzendenwechsel beim Sportclub Orschweier.
 
Orschweier (mm 17.02.06). Wie bereits letztes Jahr angekündigt, kann- didierte Frank Obergföll auf der Hauptversammlung des Sportclubs Orschweier (SCO) am letzten Wochenende aus beruflichen Gründen nicht mehr zumVorsitz. Nachdem der komplette Vorstand einstimmig entlastet worden war, kürten die Mitglieder ebenso ge-schlossen den bisherigen zweiten Vorsitzenden Arndt Ruoff zum neuen Chef, Obergföll übernahm im fliegenden Wechsel nun die Stellvertretung. Schriftführerin bleibt Irene Maier, neu unterstützt von Werner Obergföll als Pressewart. Dem Rechner Bernd Dosch steht künftig zusätzlich Berthold Dosch zurSeite. Neuer Spielausschussvorsitzender ist Achim Künle,Stellvertreter wurde Christian Probst. Kulturwarte bleiben Rudi Aman und Meinrad Weber, Beisitzer Denis Challier und Markus Heitz.  Neuer Jugendleiter ist Jannick Obergföll, Tennisleiter Hubert Mösch wurde bereits in seiner Abteilung gewählt. Wieder gewählt auch: Margarethe Schaub (Ab-teilungsleiterin Gymnastik) und Brigitte Schaub (Abteilungsleiterin Fitness).  Geehrt wurden für zehnjährige Tätigkeit im Vorstand Bernd Doschund Irene Maier sowie die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Uwe Schütz (14 Jahre), Hans- Peter Henninger (6 Jahre) und Reiner Büchele (2 Jahre).