Orschweirer Schloss erhält eine Gedenktafel

<<<zurück zur vorigen Seite

Pressemitteilung der Ortsverwaltung Orschweier

Am Sonntag, 13.07.2008 wurde in der Ortsverwaltung Orschweier die Böcklinstube eröffnet.
Mit der Einrichtung der Böcklinstube soll an das ehemalige Herrschaftsgeschlecht der Freiherren Böcklin von Böcklinsau gedacht werden. Am Samstag, 25.07.2008 wurde nunmehr, ergänzend zur Eröffnung der Böcklinstube an dem ehemaligen Rittergut in Orschweier in der Schlossstrasse eine Gedenktafel angebracht, welche ebenfalls an das Herrschaftsgeschlecht der Böcklin von Böcklinsau erinnern soll. Bei der Anbringung der Tafel konnte Peter Textor, der stellvertretend Ortsvorsteher von Orschweier, welcher kurzfristig den beruflich verhinderten Ortsvorsteher Bernd Dosch vertrat, neben Bürgermeister Dietmar Benz einige Stadträtinnen und Stadträte aus Mahlberg sowie die Ortschaftsräte aus Orschweier begrüßen. Mit der Familie Monika und Christoph Waidele, in deren Privatbesitz sich das ehemalige Rittergut befindet, wurde nach der offiziellen Tafelanbringung ein Glas Böcklinsekt getrunken.Bei der Tafelanbringung waren auch Ludmilla und Oswald Waidele anwesend, welche das Schloss 1983 von Freiherr Dietrich Böcklin von Böcklinsau erworben hatten.
Die Daten auf der Tafel hat Stadthistoriker Josef Naudascher ermittelt und mit Unterstützung seiner Frau Elsa Naudascher zusammengetragen.

Ortsverwaltung Orschweier Bernd Dosch Ortsvorsteher