Home         Rathaus          Im Ort           Freizeit         Gewerbe         Kontakt


       Willkommen
       Aktuell
       Bildergalerie
       Der Storch/Kinderseite
       Geschichte
       Gästebuch

Geschichte

Anhand einiger Funde ist ersichtlich, dass Orschweier schon sehr früh besiedelt wurde. Über das exakte Alter des Ortes liegt noch vieles im Dunkeln, darüber können leider noch keine konkreteren Angaben gemacht werden. Beim auf ehemals Orschweierer Gemarkung liegenden Friedhof wurde eine frühe merowingische Grubenhaussiedlung um ca. 600 n.Chr. nachgewiesen.

1280

Die älteste vorhandene Urkunde datiert vom 23.05.1280.

1525

Bis 1525 wurde Orschweier vom Kloster Eschau im Elsaß regiert.
In einem aus dem 12. Jahrhundert stammenden Verzeichnis der Besitzungen des Klosters Eschau wird u.a. Wila Ohlswilere (Wila=Dorf) aufgeführt.
Orschweier wurde danach dem Bistum Straßburg zugesprochen, das Orschweier in der Folgezeit an verschiedene adelige Herren belehnt hatte.

1791

Im Jahre 1791 kam Orschweier in den Besitz von Frh. V. Türkheim zu Altdorf.

1806

Orschweier wurde an den neuen Badischen Staat angegliedert.

1973

Am 01.10.1973 erfolgte die Eingemeindung zur Stadt Mahlberg

Orschweier war seit jeher ein bäuerlicher Ort. Überwiegend wurden die Sonderkulturen Hanf, Zichorie und Tabak angebaut. Auch der Obstbau war immer stark vertreten.
Heute gibt es noch einen Haupterwerbslandwirt.
Im Jahre 1870 überwog der Hanfanbau. Im kleinen Dorf wurden zu dieser Zeit 12 Webstühle gezählt.
Es gab gleichzeitig drei große Zigarrenfabriken im Ort.
Die Grundversorgung war immer gewährleistet. Neben der Landwirtschaft gab es Bäckereien,
einen Metzger sowie mehrere kleinere „Läden“.
Von den Handwerksbetrieben seien nur die holzverarbeitende und die Tabak-Industrie sowie „der Schmied“ erwähnt. 


Gemarkungsgröße / Einwohnerentwicklung

Orschweier hat eine Fläche von  509 ha. Davon sind 135 ha Wald, 265 ha werden landwirtschaftlich genutzt.

1803              503 Einwohner
1900              560 Einwohner
1950              750 Einwohner
1981            1000 Einwohner
2005            1606 Einwohner

nach oben